Steinbeis Transferzentrum Lack- und Oberflächentechnologie
Steinbeis TransferzentrumLack- und Oberflächentechnologie

Farbstärke und Farbtiefe

Farbstärke ist die Eigenschaft eines Farbmittels (Pigment oder Farbstoff), das seine Fähigkeit beschreibt, ein Medium einzufärben. Die Farbtiefe beschreibt das visuelle Empfinden einer Farbe. Je stärker ein Medium gefärbt ist umso farbtiefer erscheint es uns.

Farbtiefe

Farbtiefe ist ein Maß für die Intensität einer Farbempfindung, die nimmt mit steigender Sättigung zu und mit steigender Helligkeit abnimmt
[DIN 55943: Farbmittel, Begriffe, Nov. 1993]. Im Färbeprozess erscheint uns eine Farbe dann farbtiefer, wenn sie stärker gefärbt erscheint. Der Begriff der Farbtiefe ist also das empfindungsgemäße Pendent zur Farbstärke (die eine Pigmenteigenschaft ist).

Farbtiefeniveaus sind als Standardfarbtiefen im Lackbereich und als Richttyptiefe im Textilbereich genormt.

Farbstärke

Ein absolutes Maß für die Farbstärke existiert nicht, sie lässt sich nur relativ zu einer Referenz angeben. Eine solche Referenz kann beispielsweise ein Lack (eine definierte Weißaufhellung) mit dem Bezugspigment sein. Bei allen genormten Methoden wird der Lack mit dem zu prüfenden Pigment an den Farbort des Lackes mit dem Bezugspigment angeglichen. Die relative Farbstärke ist nach dem Farbangleich vorliegende Massenverhältnis von Bezugs- und Prüfpigment in Prozenten.

Es gibt drei Verfahren, mit denen der Farbort der Weißaufhellung des Prüfpigmentes an den Farbort der Weißaufhellung des Bezugspigmentes angeglichen werden kann:
  • Der niedrigste der drei Normfarbwerte X, Y, Z der Weißaufhellung des Bezugspigmentes wird bei der Weißaufhellung des Prüfpigmentes durch Variation des Aufhellverhältnisses eingestellt.
  • Weißaufhellungen von Bezugs- und Prüfpigment werden auf die gleiche Standardfarbtiefe ausgefärbt.
  • Die Kubelka-Munk-Summe der Weißaufhellungen des Bezugspigmentes wird bei der Weißaufhellung des Prüfpigmentes durch Variation des Aufhellverhältnisses eingestellt.
zurück: home

diese Seite wurde zuletzt überarbeitet am 14. 7. 2013
(angelegt am 26. 6. 2013)
Druckversion Druckversion | Sitemap
Steinbeis Transferzentrum Lack- und Oberflächentechnologie